Direkt zum Inhalt springen

Abwasser

KanalHausanschluss.jpg

Das Abwassernetz der Gemeinde Feuerthalen umfasst ein etwas über 14 km langes Kanalisationsnetz, welches Abwässer der Grundstücksentwässerungen sämtlicher Liegenschaften und den Ablauf der Strassenentwässerung aufnimmt und der Kläranlage Röti in Schaffhausen zuführt. Das Leitungsnetz ist bis auf wenige Ausnahmen als Mischwassersystem konzipiert, welches Schmutz- und Meteorwasser in ein und derselben Rohrleitung ableitet. Um bei starken Niederschlägen die Kläranlage nicht mit grösseren Mengen Regenwasser zu belasten, sind entlang dem Rhein diverse Überläufe in den Vorfluter (Rhein) vorgeschaltet und entlasten somit einerseits die Kläranlage in Schaffhausen, das Regenbecken beim Brückenkopf Feuerthalen und auch die Pumpenleitung in der Feuerthaler Brücke nach Zubringer in Schaffhausen.

Die Gemeinde Feuerthalen ist mit den Gemeinden Schaffhausen, Neuhausen am Rheinfall und Flurlingen im Kläranlageverband zusammengeschlossen.

Zuständige Vewaltungsabteilung
Bauverwaltung Feuerthalen

Abwasseranlagen

  • Kanalisationsnetz im Mischsystem
  • Strassenentwässerungen
  • Regenüberläufe: Klus; Trüllergässli und Stadtlockete
  • Regenbecken: Schützenstrasse, Stadtlockete und Rheingasse Langwiesen
  • Pumpwerke: Untere Rheingasse, Obere Rheingasse und Pumpwerk Rheinwiese Langwiesen
  • Regenklärbecken beim Brückenkopf
  • Kläranlage Röti Schaffhausen
  • Liegenschaftenentwässerung

Die Wiederbeschaffungskosten des gesamten Kanalisationssystems inkl. Sonderbauwerke belaufen sich auf ca. CHF 20 Mio.

Aktuelle Baustellen und Unterhaltsarbeiten

 

Links

Kläranlageverband Schaffhauen, Neuhausen am Rheinfall, Feuerthalen und Flurlingen
AWEL – Sektion Siedlungsentwässerung 
VSA – Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute