Direkt zum Inhalt springen

Die Schule expandiert

1905

Um 1900 hat sich die obligatorische Schulpflicht definitiv durchgesetzt. Dazu trägt auch das erste eidgenössische Fabrikgesetz bei, das die Kinderarbeit verbietet. 1899 wird zudem der Besuch der Sekundarschule obligatorisch. Die Schülerzahlen steigen in der Folge markant an.

In Feuerthalen und Langwiesen spiegelt sich dies im Ausbau der Schulinfrastruktur. 1900 eröffnet die Gemeinde das Schulhaus Spilbrett. Bereits die an ein Landschloss erinnernde Architektur zeigt den Bedeutungsgewinn der Volksschule eindrücklich auf. 1905 baut auch Langwiesen an der Hauptstrasse 52 ein neues, stolzes Schulhaus. Im selben Jahr löst sich Feuerthalen aus dem Sekundarschulkreis Uhwiesen und bildet eine eigene Sekundarschule. Die Schüler finden vorerst im Schulhaus Spilbrett Platz.

Das Schulhaus Spilbrett wird 1900 als zweites Schulgebäude Feuerthalens gebaut. Ab 1905 dient es auch der Feuerthaler Sekundarschule.
Das Schulhaus Spilbrett wird 1900 als zweites Schulgebäude Feuerthalens gebaut. Ab 1905 dient es auch der Feuerthaler Sekundarschule.

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis | Zur Übersicht