Direkt zum Inhalt springen

Zusammenlegung Forstreviere: Genehmigung Anschlussvertrag

Die Bestrebungen zur Zusammenlegung der Forstreviere rund um den Kohlfirst haben eine nächste Hürde genommen. Der Gemeinderat genehmigte einen Anschlussvertrag.

Im Jahr 2017 bekundeten die Gemeinderäte Feuerthalen und Flurlingen ihr Interesse an einem möglichen Zusammenschluss der Forstreviere „Cholfirst“ (umfassend die Gemeinden Benken, Dachsen, Laufen-Uhwiesen und Trüllikon) sowie „Kohlfirst Nord“ (Gemeinden Flurlingen und Feuerthalen). Die daraus entstandene Arbeitsgruppe aus Vertretern aller beteiligten Gemeinden erarbeitete einen Vertragsentwurf, welcher die Grundlagen eines zukünftigen gemeinsamen Forstreviers bzw. des Forstbetriebs regelt. Das Vertragswerk ist als Anschlussvertrag nach § 71 Gemeindegesetz des Kantons Zürich ausgestaltet.

Der Gemeinderat stimmte mit Beschluss GRB 2018-185 vom 10. Dezember 2018 dem Anschlussvertrag über den Forstbetrieb im gemeinsamen Forstrevier „Cholfirst“ vom 13. August 2018 zu Handen der Urnenabstimmung vom 19. Mai 2019 zu.

8245 Feuerthalen, 11. Januar 2019

GEMEINDERAT FEUERTHALEN