Direkt zum Inhalt springen

Klostergut Paradies

Ein Kulturgut von nationaler Bedeutung befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Gemeinde Feuerthalen: das Klostergut Paradies. Die auf Gemarchung der Gemeinde Schlatt TG befindliche Klosterkirche stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie wurde nach einem Brand im Jahre 1587 unter der Leitung von Rochus Nachbaur vollständig neu errichtet und am 21. Oktober 1602 feierlich eingeweiht. Der mit wertvollen Grisaille-Malereien dekorierte Kirchenraum wurde zwischen 1726 und 1728 fast vollständig im Stile des Barocks umgestaltet. In dieser Zeit wurde auch die Decke mit filigranen Stuckaturen und herrlichen Deckengemälden auf reichhaltige Weise verziert.