Direkt zum Inhalt springen

Die erste Brücke zwischen Schaffhausen und Feuerthalen

1259/1318

Als Feuerthalen 1318 in der Schaffhauser Urkunde erwähnt wird, existiert bereits eine hölzerne Brücke als Verbindungsweg. Sie wird 1259 das erste Mal in einer Urkunde erwähnt. Wann sie gebaut worden ist, geht aus den historischen Urkunden nicht hervor.
Es muss eine sehr solide Brücke gewesen sein. Denn 1343 reisst ein Hochwasser Brücken von Konstanz und Rheinfelden mit sich, nicht aber die Holzbrücke von Feuerthalen nach Schaffhausen. Erst 1480 muss die Brücke einem Hochwasser weichen. Sie wird von Schaffhausen umgehend wieder aufgebaut.
Die zweite Brücke wird ursprünglich ebenfalls als Holzbrücke erstellt. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wandelt sie sich schrittweise zu einem prächtigen Steinbau. Am 3. Mai 1754 aber stürzt sie ein. Dabei ertrinken zwei Frauen.



Die zweite Brücke zwischen Schaffhausen und Feuerthalen,
gebaut um 1480 auf einem Bild
aus der Schilling-Chronik von 1513.

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis | Zur Übersicht