Direkt zum Inhalt springen

Zäme gaats besser: Schule und Gemeinde schliessen sich zur Einheitsgemeinde zusammen

2008 – 2016

Im 21. Jahrhundert schliessen sich immer mehr politische Gemeinden und Schulgemeinden zu sogenannten Einheitsgemeinden zusammen. Unter dem gemeinsamen Dach, so hofft und erwartet man, können Synergien der beiden Gemeinden besser genutzt werden.

2008 lanciert der Feuerthaler Paul Amsler eine Einzelinitiative, mit der er die Vereinigung der Schulgemeinde und der politischen Gemeinde Feuerthalen erreichen will. Die Einzelinitiative sorgt für intensive Debatten, erzielt aber keine Mehrheit. Sie scheitert am Widerstand sowohl des Gemeinderates wie auch der Schulpflege, die beide keinen Mehrwert in der Bildung einer Einheitsgemeinde sehen.

Einige Jahre später aber kehrt der Wind. Die Gemeinde und die Schule prüfen den Zusammenschluss erneut und kommen nun zu einem positiven Ergebnis: Der Nutzen eines gemeinsamen Weges sei grösser, als die damit verbundenen Risiken. Die Gemeinde stimmt dem Vorhaben deutlich zu und 2016 startet die neue Einheitsgemeinde.

Der Feuerthaler-Anzeiger informiert über die neue Einheitsgemeinde.
Der Feuerthaler-Anzeiger informiert über die neue Einheitsgemeinde.

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis | Zur Übersicht