Direkt zum Inhalt springen

Das erste Auto fährt durch Feuerthalen

1901

Das erste in Schaffhausen verkehrende Auto, ein Benz Jahrgang 1901, gehörte dem damaligen Gründer der Strickmaschinenfabrik Adolf Angst. Dieses Auto musste er offenbar im Kanton Zürich erwerben, denn die erste Fahrt führte ihn durch Feuerthalen über die Rheinbrücke und auf den Freien Platz, um, wie es in den Schaffhauser Nachrichten (26.3.1954) in einem Rückblick auf dieses denkwürdige Ereignis heisst, «alsogleich an einen Kandelaber zu stossen. Wo das neue Vehikel erschien, sprangen die Hunde mit wütendem Gebell herbei und bissen in die Gummireifen. Die Pferde scheuten und wollten durchbrennen, die Leute schrien Zetermordio und drohten mit Steinen, die Polizei verhängte unentwegt ihre Bussen, und zwar wegen zu schnellen Fahrens, obgleich der Motor nur eine Maximalgeschwindigkeit von 25 km entwickelte. Anlässlich eines Malheurs bei Diessenhofen nahm dieser aufsehenerregende Vorläufer unserer heutigen Mercedes ein unrühmliches Ende».

Der Benz Jahrgang 1901 war das erste Auto, das durch Feuerthalen fuhr.
Der Benz Jahrgang 1901 war das erste Auto, das durch Feuerthalen fuhr.

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis | Zur Übersicht