Verkehrsanordnungen "Parkierung"

Auf Antrag des Gemeinderates hat die Kantonspolizei Zürich folgende Verkehrsanordnungen verfügt:

Parkzonen
Auf den nachfolgenden Strassen wird die zulässige Parkzeit von Montag bis Samstag zwischen 07:00 und 19:00 Uhr auf maximal 3 Stunden beschränkt und als Zone signalisiert. Ausgenommen allgemeine Feiertage. Mit Parkkarte Feuerthalen unbeschränkt gültig. Zwecks Kontrolle der Parkzeit ist die Parkscheibe zu bedienen.

Weitere Parkzeitbeschränkungen (Parkfelder)
Auf den nachfolgenden Strassen wird die zulässige Parkzeit von Montag bis Samstag zwischen 07:00 und 19:00 Uhr auf maximal 3 Stunden beschränkt. Ausgenommen allgemeine Feiertage. Mit Parkkarte Feuerthalen unbeschränkt gültig. Zwecks Kontrolle der Parkzeit ist die Parkscheibe zu bedienen.

Im Zusammenhang mit der Anordnung des neuen Parkregimes werden zudem folgende Verkehrsanordnungen erlassen:

Lockerung Einbahnstrasse Lindenstrasse (Verfügung-Nr. A31‘021):
Im Zusammenhang mit dem Parkierungskonzept wird das Einbahnregime auf der Lindenstrasse ab der westlichen Grenze des Firmenareals Amsler bis zur Parkplatzausfahrt der ehemaligen Gemeindeverwaltung aufgehoben. Der Verbindungsweg zwischen Schützenstrasse und Lindenstrasse (beim alten Gemeindehaus) wird weiterhin als Einbahnstrasse signalisiert.

Parkverbot Schützenstrasse (Verfügung-Nr. A31‘020):
Im Zusammenhang mit dem Parkierungskonzept ist auf der Schützenstrasse (ab Einmündung Güterstrasse bis Einmündung Fussweg/Parzelle-Nr. 2514 resp. bis zur baulichen Schliessung zum Coop Rhymarkt) das Parkieren auf der nördlichen Strassenseite verboten.

Gegen die einzelnen Verfügungen können innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, bei der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich, Rekursabteilung, Postfach, 8090 Zürich, Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Das Rekursverfahren ist kostenpflichtig; die Kosten hat die unterliegende Partei zu tragen.
Die massgebenden Unterlagen (Verfügung und Plan) liegen innerhalb der Rekursfrist während den ordentlichen Öffnungszeiten am Schalter der Gemeinderatskanzlei zur Einsicht auf.

8245 Feuerthalen, 13. April 2017


GEMEINDERAT FEUERTHALEN


Meldung druckenText versendenFenster schliessen